LuTZi und Motivation

Schlagwörter

, ,

Gleich zwei Premieren hielt das März-Treffen bereit. Zum einen begrüßten wir erstmals eine externe Referentin: Kirsten Friedrich-Vasilias, Projektleiterin bei LuTZi, Lern- und TrainingsZentrum für Frauen aus aller Welt, in Bergedorf. LuTZi ist ein Angebot für Frauen, die nach Beendigung ihrer Deutsch-Integrationskurse eine berufliche Perspektive entwickeln möchten. Von der Information über berufliche Wege, Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten bis zur Umsetzung des Berufszieles erhalten die Teilnehmerinnen ein intensives Coaching. Ziel ist die Verbesserung der Bildungschancen und -zugänge.

Die zweite Premiere des Tages war das neue Format „Erfahrungsaustausch“. Hierbei werden Aspekte des selbstständigen Arbeitens, die jede kennt, aufgrund der Erfahrungen aller Ladies ausführlich beleuchtet und gegebenenfalls Lösungsansätze ausgetauscht. Den Anfang machte die Frage „Wie motiviert ihr euch, wenn es im Job mal nicht so gut läuft?“. Hierbei kamen zahlreiche Empfehlungen zur Sprache. Viele hatten den Tenor: Abstand gewinnen. Dies gelingt den meisten Ladies entweder durch einen Ortswechsel, wie einen Spaziergang etc., oder eine Meditation. Aber auch das Vergegenwärtigen der bisherigen Erfolge holt garantiert aus einem Tief heraus.
Ute Scheer und Diana Deterra berichteten über die geplante Vortragsreihe in Kooperation mit der HASPA. Die Vorträge sollen im Zeitraum Herbst 2017/Frühjahr 2018 laufen.
Zudem machte wurde auf das 3. Hamburger Benefitz Event der Stiftung Initiative Courage am 21. Mai 2017 aufmerksam gemacht.
Das nächste Freitags-Treffen ist am 28. April 2017.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s